Wählen Sie ein Sofa für den täglichen Schlaf. So entspannen Sie garantiert mit hochem Komfort.

08.07.2019

Wählen Sie ein Sofa für den täglichen Schlaf. So entspannen Sie garantiert mit hochem Komfort.



Besitzer von kleinen Wohnungen müssen ihr Wohnzimmer oft auch als Schlafzimmer verwenden. Gerade in solchen Fällen ist es noch wichtiger, das richtige Bett für die Nachtruhe zu finden. Welches Schlafsofa das Richtige ist, hängt von mehreren Faktoren ab.

Polstermöbel, die für einen erholsamen Schlaf geeignet sind


Sollten Sie Ihr Wohnzimmer auch zum Schlafen verwenden, haben Sie vermutlich ein Bettsofa. Vom Auszieh-Sofa gibt es mehr als ein Dutzend Varianten, aber nicht alle sorgen für einen guten Schlaf. Für die tägliche Nutzung sollte das Sofa genug Platz bieten und weich und glatt sein. Welche Art ist die beste für die dauerhafte Nutzung? Wählen Sie aus 5 Modellen:
• Eurobook oder Pantograf. Der große Vorteil liegt im einfachen Umbau. Ein paar einfache Schritte genügen: Ziehen Sie den Sitz in Ihre Richtung und legen Sie die Rückenlehne in die frei gewordene Nische. Daraus ergibt sich ein flaches, geräumiges Bett. Dieses System ist zuverlässig und spart Platz.
• Das Akkordeon-System. Es entfaltet sich wie ein Musikinstrument: Zusammengeklappt bietet es Platz, entfaltet einen Raum für die Nachtruhe. Die größeren Modelle bieten Platz für 2-3 Kinder. Der Nachteil: Beim Umbau kann der Boden mit tragenden Elementen zerkratzt werden.
• Das Puma-System. Die Umwandlung erfolgt in einer einzigen Bewegung. Heben Sie den Sitz an und er wird von selbst herausrutschen. Der innere Teil des Sofas wird automatisch seinen Platz einnehmen. Dieses bewegliche Fragment kratzt nicht am Boden. Der Nachteil: Die Leinennische ist nur in Eckkonstruktionen *enthalten.
• Rollout. Das kompakte Sofa auszuklappen ist ganz leicht: Sitz ausrollen, Kissen auf das Innenteil klappen. Vorteil: ein geräumiger "Brückenkopf". Nachteil: Der Boden kann beschädigt werden.
Sie können auch das Ecksofa Dolphin zum Schlafen verwenden. Es ist einfach zu falten und trägt viel Gewicht. Der Nachteil liegt in den greifbaren Gelenken, die sich jedoch einfach abdecken lassen.
2.png

Welche Füllstoffe gibt es?


Achten Sie besonders auf die Füllstoffe – Schaumstoff, Sintepon oder Federkern.
• Schaumstoff (PPU). Schaumstoff ist ein elastisches Material, das sich durch Umweltfreundlichkeit und eine besondere Zellstruktur auszeichnet und sich schnell ausrichtet. Schaumstoff ermöglicht Ihnen eine weiche, flache Oberfläche, die ihre Form lange Zeit behält. Dieser Füllstoff verursacht keine Allergien, zieht keinen Staub und keine Feuchtigkeit an.
• Sintepon. Ein Füllstoff aus Vliesstoff mit umweltfreundlicher, hypoallergener und hochgradiger Wärmeregulierung. Das Material bietet eine gute Belüftung und fängt Feuchtigkeit sowie Staub nicht ein.
• Der gebogene Lamellenboden (Lattenrost) unter der Matratze ist wichtig für den eigenen Komfort – er erhöht die Festigkeit der Liegefläche. Lamellen sind horizontale Holzbretter, die in einem Abstand von 5 bis 8 cm voneinander am Rahmen befestigt sind. Sie tragen das Gewicht und erhöhen die Belüftung der Matratze und helfen, Staub und Feuchtigkeit entgegenzuwirken.
• Federkern. Er bietet einen gesunden Schlaf und wirkt orthopädisch. Er verteilt das Gewicht gleichmäßig auf die gesamte Oberfläche.

Zuverlässige Füllstoffe mit Stahlfedern machen das Schlafsofa zu einem orthopädischen Schlafsofa, das der Anatomie des Menschen entgegenkommt. Wenn Sie die Eigenschaften der unterschiedlichen Typen kennen, können Sie leichter entscheiden, für welches Sofa Sie sich entscheiden.

Verbundener Federkern: Unterschiede, Vor- und Nachteile


Der Bonellfederkern wird seit mehr als 150 Jahren in der Möbelherstellung eingesetzt. Er ist ein preiswerter Fülltyp im Vergleich zum Taschenfederkern. Der Federkern enthält eine Menge (100-150 Stück pro m²) doppelkegelförmiger Federn. Sie sind miteinander verbunden und auf einem Rahmen befestigt. Eine hohe strukturelle Steifheit gewährleistet Elastizität der Oberfläche. Bei Druck reagieren alle Federn und geben nach, das Bett sinkt.

Vorteile:
• fühlt sich gut und entspannend an;
• verwendbar bist 120-180 kg;
• verteilt das Gewicht gleichmäßig;
• gut belüftet;
• hält 15 Jahre;
• günstig.

Gleichzeitig ist Bonell nicht für zwei Personen mit einem großen Gewichtsunterschied geeignet. Das verbundene Design wirkt wie eine Hängematte: Sie sinkt auf der Seite des Schwereren und schwankt bei Bewegungen spürbar. Das hängt mit der im Rahmen verbundenen Federn zusammen.
Außerdem wird Bonell im Laufe der Zeit durchgedrückt und beginnt zu knarren. Um das zu vermeiden, verwenden Hersteller oftmals Polyurethanschaum zur Verstärkung.

3.jpg

Der unabhängige Federkern: Funktionsweise und Unterschiede


Dieser Kern ist eine Einheit von unabhängigen Federn (Taschenfeder). Die Entwicklung stammt aus dem Ende des 20. Jahrhunderts. Er ist teurer als Bonell, aber dafür gibt es eine Erklärung: Das Design besteht aus 265-1000 Federn pro m². Sie hat eine bauchige Form und wird in Stofftaschen gelegt – diese Stofftaschen sind zusammengenäht. Bei Druck auf ein bestimmtes Gebiet des Bettes reagieren nur jene Federn, die gerade das Gewicht tragen. Damit kann der Benutzer, der orthopädisch und anatomisch korrekt auf dem Bett liegt, mit maximalem Komfort schlafen.

Vorteile:
• Lebensdauer von 12-20 Jahren;
• reduziert das Risiko von Wirbelsäulenproblemen;
• individuelle Unterstützung, anatomisch korrekte Körperhaltung;
• geeignet für Paare mit Gewichtsunterschied (über 20 kg).
Der einzige Nachteil des Taschenfederkerns ist der hohe Preis. Für einen ruhigen Schlaf und eine gesunde Wirbelsäule macht sich der Mehrpreis aber bezahlt. Egal, wie oft und heftig Sie sich im Schlaf drehen – Ihr Partner wird davon nichts merken.

Eine passende Maße des Sofas herausfinden


Wie groß sollte ein bequemes Schlafsofa sein? Die Größe des Raumes spielt dabei eine Rolle. Das Sofa sollte in aufgeklappter Form in den Raum passen, gleichzeitig sollte mindestens eine Seite für den Zugang frei sein. Optimal ist es, wenn das Sofa auch von einer zweiten Seite begehbar ist. Stellen Sie das Sofa nicht in die Nähe von aufgedrehten Akkus, Batterien, anderen Heizgeräten oder Zimmerpflanzen.
Nachdem Sie den verfügbaren Platz kennen, können Sie ein Bett auswählen. Sofagrößen sind in die gleichen Kategorien wie Betten unterteilt – eineinhalb, Einzel-, Doppelbetten usw. – Achtung! Jede Größe kann mehrere Werte haben. Das heißt, dass Standardgrößen für unterschiedliche Anforderungen passend sein können.
Wie bestimme ich die passende Größe? Messen Sie Ihre Körpergröße und addieren Sie 30 cm. Der Abstand zwischen Sofakante und Rücken sollte weniger als 15 cm betragen. Sollten Sie zu zweit im Bett schlafen, rechnen Sie mit einer Breite von mindestens 140 cm.

4.png

Rahmen und Aufbewahrungsboxen: Wählen Sie Zuverlässigkeit


Überlegen Sie, welches Sofa für Ihren Schlaf am besten geeignet ist. Polstermöbel sollten langlebig und nachhaltig sein.
Am besten ist ein Sofa mit Gestell aus Naturholz, aber dieses Material ist teuer und kann den Boden ernsthaft belasten. Moderne Versionen von Spanplatten und MDF sind einem Baum in Bezug auf Haltbarkeit und Zuverlässigkeit praktisch nicht unterlegen. Wichtig ist, dass das Grundmaterial laminiert ist – das verlängert die Lebensdauer und verhindert schädliche Dämpfe.
Wichtig: Überprüfen Sie die Qualität der Zusammensetzung, die Passgenauigkeit und die Zuverlässigkeit, bevor Sie ein Sofa kaufen.
In einem Raum, der als Wohn- und Schlafzimmer genutzt wird, ist Platzersparnis sehr wichtig. Dabei helfen Polstermöbel mit Schubladen, in denen Bettwäsche aufbewahrt wird. Die geräumigsten Schubladen bietet das Euro-Sofa.

Möbelstoff für das Schlafsofa: Zuverlässigkeit plus Schönheit


Das Sofa im Wohnzimmer muss stilvoll aussehen und lange frisch bleiben.
Der Polsterstoff ist für das Aussehen von Polstermöbel verantwortlich – er muss mit Bedacht ausgewählt werden.
Für das Schlafzimmer-Wohnzimmer ist hochwertiges und schönes Material notwendig, hier ist die Abriebrate oft überdurchschnittlich hoch. Die Haltbarkeit der Möbel wird vom Hersteller angegeben und mit der Martindale-Methode angezeigt.
Dabei gilt Folgendes:
• 15-20 Tausend Zyklen - die Hauptpolsterung von Wohnmöbeln;
• 21-30 Tausend Zyklen - Polsterung von Möbeln mit starker Verwendung.
Welche Stoffe eignen sich am besten für diese Aufgabe?
• Jacquard. Das ist ein Stoff mit schönem komplexem Muster. Der Stoff behält lange Zeit seine Farbe und Muster. Nachteil: Die Bettwäsche kann herausrutschen.
• Chenille. Weiches, sich angenehm anfühlendes Tuch, gewebt aus den "flauschigem" Garn. Beständig gegen Beschädigungen, verblasst kaum.
• Velours. Weicher, samtiger Stoff. Er fördert die Belüftung, behält lange seine Form und gefällt mit einer Vielzahl von Farbtönen. Der Nachteil: Flecken sind schwierig zu entfernen.
• Herde. Ein schönes weiches Tuch, verblasst nicht wegen Sonneneinstrahlung, wirkt Staub, Feuchtigkeit, Schmutz entgegen. Auch für Haustiere geeignet. Nachteil: Nimmt schnell Gerüche auf.
• Mikrofaser. Schöner, dicker Stoff. Lädt sich nicht statisch auf, sieht spektakulär aus.
Mit Teflon imprägnierte Stoffe gelten als die stabilsten. Sie halten viele Jahre, und ziehen keine Haustiere an. Die Pflege ist problemlos - saugen Sie es einfach.

5.png

Wahl der Stimmung: Die beste Farbe für das Wohnzimmer Schlafzimmer


Die Farbe des Sofas müssen Sie sorgfältig auswählen. Insbesondere das aktive Rot kann zu Übererregung und Einschlafstörungen führen.

Die besten Farben für Schlafsofas:
• Beige, Braun. Zurückhaltende, warme Farben machen den Raum gemütlich.
• Grau. Neutraler Farbton – passend für jedes Design.
• Gelb. Positive Stimmung ohne Aggression – für gute Laune.
• Grün. Natürliche beruhigende Farbe, entspannt, schafft Komfort.
• Blau. Die Farbe des Friedens, der Ruhe, der Meditation. Gut zum Schlafen.
• Pink. Die Farbe des Kompromisses für "häusliche" Stimmung.

Wenn Sie Möbel auswählen, seien Sie ruhig pingelig. Lebensqualität hängt im Allgemeinen von der Qualität des Schlafsofas ab.


Zurück zur Liste