Sofareparatur: Life-Hacks

22.09.2019

Sofareparatur: Life-Hacks


Sind Sie es leid, auf ihr altes, ramponiertes Sofa zu schauen? Dann ist es an der Zeit, es wieder aufzupäppeln, für ein frisches, modernes Aussehen. Diese Life Hacks helfen Ihnen, alte Polstermöbel wieder im neuen Glanz erstrahlen zu lassen. Mit Bezügen und Bannern wird aus dem abgewohnten Möbelstück eine ganz neue Wohnlandschaft. Doch nicht nur das äußere Erscheinungsbild braucht eine Auffrischung. Mit einfachen Tricks können auch das Gerüst und die Füllung erneuert werden.


Den Transformationsmechanismus erneuern?


Gerade der Transformationsmechanismus bei einem Klappsofa ist starken Belastungen ausgesetzt. Durch unsachgemäße Verwendung und jahrelangen Dauereinsatz kann die Klappfunktion unbrauchbar werden. Mit einfachen Handgriffen können Sie defekte Teile austauschen und das Sofa retten. Zunächst sollten Sie prüfen, ob es erforderlich ist einzelne Kleinteile (Rollen, Federn, Nieten) auszutauschen, der komplette Mechanismus erneuert werden muss oder es genügt, Befestigungselemente wieder festzuziehen.

Ist die Ursache gefunden, kann das Problem schnell behoben werden.

Life Hack: In vielen Fällen genügt es, die Metallteile des Klappmechanismus zu schmieren. Sind Teile verbogen, gebrochen oder gerissen ist ein vollständiger Austausch des Mechanismus notwendig. Dabei ist zu beachten, dass der neue Mechanismus vom selben Typ ist, wie der Alte. Bauen Sie die defekten Teile aus und vermessen Sie diese gründlich. Die Daten helfen Ihnen, die richtigen Ersatzteile zu finden. Angaben zum Hersteller können ebenfalls Aufschluss darüber geben, welcher Ersatzmechanismus für Ihr Möbelstück passend ist.

Life Hack: Greifen Sie auf eine Version mit hoher Lebenserwartung zurück, das spart Zeit und Nerven. Installationshinweise werden mitgeliefert und vereinfachen den Einbau. Für die Reparatur genügt es, das Sofa umzudrehen, eine Zerlegung in Einzelteile ist nicht erforderlich.

1.jpg



Wie reparieren Sie ein Sofa mit defektem Gestell?


Die Restauration im Gestell kann folgende Punkte umfassen:

  • Nachziehen der Befestigungsschrauben
  • Füllen von Lücken, Spalten und Löchern mit Klebstoff
  • Installation von zusätzlichen Steckbrücken
  • Anbringung von Metallplatten bei Rissen im Untergrund
  • Schmieren von Metallteilen mit Öl, Holz und Paraffin umfassen.

Der Arbeitsaufwand richtet sich nach der zu reparierenden Stelle. Oftmals genügt es, das Polster umzudrehen, um an die entsprechenden Stellen zu gelangen. In anderen Fällen ist es notwendig, das Sofa zu zerlegen. Wie die Möbel zur Reparatur zerlegt und wieder zusammengebaut werden, hängt vom Modell ab. Zuerst werden die Kissen entfernt, dann folgen die Arm- und Rückenlehnen.

Life Hack: Detaillierte Videoanweisungen für jedes Modell finden Sie auf YouTube. Quietschen und allgemeine Schwäche können auf eine Fehlfunktion des Rahmens hinweisen. Wenn das Quietschen nach der Reparatur nicht verschwunden ist, liegt das Problem nicht am Möbelrahmen, sondern an der Füllung.

2.jpg


Wie überprüfen Sie den Füllstoff?


Weiche Sofasitze bestehen aus Federblöcken und Moosgummi. Die Rücken- und Armlehnen sind nur mit PUFs ausgestattet. Aus den Blöcken können sich mit der Zeit einzelne Federn lösen, Moosgummi beginnt zu bröckeln und verliert an Elastizität.

Füllstoffe tauschen und erneuern?
Zunächst müssen Sie Kissen und andere Elemente, die nicht starr am Rahmen befestigt sind, entfernen und die Seitenwände vorsichtig abnehmen. Dann wird der Umwandlungsmechanismus demontiert und der Reihe nach getrennt: Sitz, Rückenlehne, Sperrholzpalette (falls vorhanden).

Life Hack: Wenn Sie Möbel zerlegen, versehen Sie die Teile mit Aufklebern auf denen Seriennummer und eine kurze Beschreibung stehen, dass erleichtert den Zusammenbau. Verschlüsse, Schrauben und andere Kleinteile verpacken Sie in kleine Beutel und legen Sie zu den entsprechenden Teilen dazu.

Danach werden die Weichteile auf Beschädigungen untersucht. Dazu sind folgende Schritte nötig:

  • Trennen Sie die Montagehalterungen von der Polsterung
  • Entfernen Sie vorsichtig den Stoff. Achten Sie darauf das die herauskommenden Federn nicht eingeklemmt werden.
  • Reinigen Sie die Teile mit einem feuchten Tuch und entfernen Sie die Matratze.

Die Art der Reparatur hängt von der installierten Federeinheit ab. Das Sofa kann Bonnel-abhängige Federn oder unabhängige Taschen haben. Beide Arten von Blöcken können repariert werden, wenn nur eine oder zwei Federn herauskommen. Beschädigte Elemente werden entfernt, neue werden an dieser Stelle eingefügt. Bonnelfedern müssen an vier Stellen von den Querverbindungsfedern getrennt werden. Bei „Pocket“- Elementen reicht es hingegen aus, diese aus den einzelnen Stofftaschen zu entfernen.

Eine Bonnel-Reparatur ist sehr kompliziert, wenn mehr als zwei oder drei defekte Federn vorhanden sind. Das Trennen und Anschließen jeder Feder erfordert Zeit und Mühe. Da auf benachbarte Federelemente ungleicher Druck ausgeübt wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass diese auch bald versagen. Ist der Bonnel-Füller älter als 5 Jahre sollte er komplett ausgetauscht werden!

„Pocket Recovery“ ist die einfachere Variante. Hier ist es notwendig, den Federdeckel durch einen neuen zu ersetzen. Die Tasche wird geöffnet, das alte Element gegen ein neues getauscht. Danach wird die Stofftasche vernäht und der Sitz wieder zusammengesetzt. Da die Taschen den Druck nicht untereinander verteilen, ist es nicht erforderlich, alles zu wechseln.

3.jpg


Alte Sofas mit Decken und Banner aufwerten?


Es ist nicht immer möglich, Löcher, Flecken und Nähte zu maskieren. Bezüge die abgewohnte Oberfläche des Möbelstücks, sind aber pflegeintensiv. Sie müssen regelmäßig gewaschen werden, weil beispielsweise bei einer Party Wein darauf verschüttet wurde. Um weitere Verunreinigungen zu verhindern, muss die „Schutzschicht“ schnell entfernt werden. Aber, nicht jeder Überwurf passt zum Wohnraum. Um den „Look“ zu wahren, ist große Sorgfalt bei der Auswahl der richtigen Stoffe gefragt. Aber selbst wenn optisch das Sofa aufgebessert wurde, Unebenheiten die durch Löcher oder Risse entstanden sind, können Decken nicht ausgleichen. Da hilft nur eine Erneuerung!

Wie die Sitzfläche mithilfe eines Banners erneuert wird:

    • Zerlegen Sie das Sofa in seine Einzelteile
    • Entfernen Sie das alte Polster
    • Schneiden Sie ein neues Polster zurecht
    • Bringen Sie die Teile am Sofa an
    • Bauen Sie das Sofa wieder zusammen


Life Hack: Für eine schnelle Mustererstellung legen Sie das alte Polster auf einen neuen Stoff und zeichnen ihn nach.


Achtung! Denken Sie daran, Nahtzugaben hinzuzufügen. Sie können mit Kreide auf dem Stoff markiert werden. Bei der Auswahl eines neuen Polstermaterials müssen Sie die Größe des Musters berücksichtigen. Große Teile müssen aufeinander abgestimmt werden. Eine kleine Zeichnung ist weniger anspruchsvoll beim Schneiden.

4.jpg


Verwenden Sie für die Polsteroberfläche Stoffe von professionellen Möbelherstellern. Diese sind robuster und widerstandsfähiger und speziell für den Einsatz im Polstermöbelbereich. Die Art des Gewebes hängt vom Füllstoff ab. PPU (Polyurethanschaum) erfordert eine durchschnittliche Spannung des Fadens. Für Flusen und Watte benötigen Sie einen gut dehnbaren Stoff. Fest angezogene Federblöcke können mit dichten Webstoffen bezogen werden. Die beliebtesten Lösungen sind Tapisserie, Velours und Jacquard.

Life Hack: Wenn es zu Hause Tiere gibt, sind langlebige und leicht zu reinigende Materialien (z. B. Leder) am besten geeignet.

So dehnen Sie geschnittene Polster:

    • Heften Sie den Stoff mit 3 bis 4 Heftklammern an einer Kante mit einem Konstruktionshefter an
    • Machen Sie dasselbe an der gegenüberliegenden Kante des Passelements
    • Befestigen Sie nun den restlichen Stoff im gesamten Umfang mit Heftklammern
    • Wickeln Sie die Polsterecken nach innen, befestigen Sie sie mit einem Hefter oder vernähen Sie diese per Hand

Life Hack: Vor dem Befestigen mit Heftklammern muss der Stoff eingeklemmt werden, wenn er keine fertigen Kanten hat. Die Klammern müssen parallel oder senkrecht mit einem Abstand von 3 bis 4 cm zur Kante platziert werden. Es ist wichtig, dass der Stoff gleichmäßig gespannt wird, damit es anschließend wie neu aussieht und keine Falten wirft.

Polstermöbel zu Hause zu restaurieren ist nicht schwer, bedarf aber etwas Übung. Als Testobjekt können Sie zunächst einen Hocker oder Sessel neu beziehen. Diese Erfahrungen werden Ihnen helfen, alle Eigenschaften des Materials kennenzulernen und Fehler beim Arbeiten an großen Objekten zu vermeiden. Wenn Sie die Anleitungen befolgen, unsere Life Hacks umsetzen und etwas Fingerspitzengefühl mitbringen können Sie aus unliebsamen, alten Polstermöbeln spielend leicht neue, moderne Einzelstücke kreieren.


Zurück zur Liste